Neues

Eier aus Bodenhaltung

Hühner in BodenhaltungAls Verbraucher von Eiern wollen wir nur die beste Qualität der Eier in unserem Eierkocher haben. Das liegt daran, dass Eier sehr reich an Mineralien wie Selen, Vitamin D, B12 und B6, Zink, Eisen, Kupfer und Proteinen sind, zusätzlich zu ihrem extrem guten Geschmack. Aus diesem Grund ist es nur logisch, dass wir die Qualität der Eier mit den Lebensbedingungen der Hühner in Verbindung bringen. Die Schaffung gesunder Lebensbedingungen für Hühner soll die Qualität der von ihnen produzierten Eier verbessern.

Der Begriff Tierhaltung wird im Zusammenhang mit der Pflege, Kultivierung und Züchtung von Kulturen und Tieren verwendet. Was die Tierhaltung und die Produktion von Eiern betrifft, so besteht das Hauptanliegen darin zu untersuchen, wie die Qualität von Lebendhühnern mit der Qualität der von ihnen produzierten Eier zusammenhängt. Im Allgemeinen sind alle Eier, die aus den verschiedenen Haltungsformen gewonnen werden, nahrhaft, aber wie beeinflussen diese Lebensqualität die Eiqualität? Wie können wir das goldene gelbe Eigelb erhalten?

Die meisten Menschen halten die Eier von Freilandhühnern und Bio-Hühnern für nahrhafter als Eier von Scheunen und Käfighennen. Free Range Hühner bedeuten einfach, dass die Hühner frei sind, nach draußen in den freien Raum zu gehen, um zu kratzen und zu picken. Freilandhühner ziehen es vor, tagsüber in der Außenluft zu spazieren und bei Sonnenuntergang aus eigenem Antrieb in die Scheunen zurückzukehren. Ihre Ernährung besteht auch aus Würmern, Gras, Raupen zusätzlich zu dem, was sie von den Bauern erhalten. Diese Hühner haben mindestens vier Quadratmeter Außenfläche, um jedes Huhn zu erkunden. Auf der anderen Seite sind Käfighennen nur von dem abhängig, was der Landwirt bietet, und haben sehr kleine Umlaufflächen von etwa 1.100 cm².

Eier im KorbWenn wir diese beiden Haltungsformen kritisch prüfen, stellen wir schnell fest, dass Freilandhühner ein luxuriöseres Leben führen als ihre Käfighaltung. Kratzen und Picken sind nur Teil des Lebens eines Hühners. Wenn die Hühner dieser wesentlichen Tätigkeit beraubt werden, können sie sich etwas fehl am Platze fühlen, was sich nachteilig auf die Qualität der von ihnen produzierten Eier auswirken kann. Freilandhühner fühlen sich mehr mit der Natur verbunden und erfahren ein gewisses Maß an Freiheit, das ebenso weit gehen kann, um die Qualität ihrer Eier zu verbessern. Auch aufgrund der strengen Hackordnung, die es bei Hühnern gibt, können Freilandhühner mehr verzehren als in Käfigen gehaltene Vögel, die kaum die gleichen Futteranteile haben.

Wenn wir bedenken, dass die Lebensqualität von Hühnern zwangsläufig die Qualität der von ihnen produzierten Eier beeinflusst, bedeutet dies, dass Freilandhennen einen etwas höheren Vorteil gegenüber Käfighennen haben. Aber in Wirklichkeit kann der Unterschied in der Nährstoffmenge zwischen diesen Eiern sehr gering sein. Es kommt daher auf Individuen an. Diejenigen, die sich um das Leben der Hühner sorgen, leben, wenn sie ihre Eier kaufen, werden sich auf jeden Fall für Eier aus Freilandhaltung oder Bio-Eier entscheiden. Für diejenigen, denen es egal ist, was für ein Ei sie kaufen, dient ihnen letztlich der Zweck, eine Mahlzeit zu liefern.

Quelle:

Streit um Bio Eier: Tierschützer prangern Zustände auf Bio-Bauernhof an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top