Neues

Französisches Baguette selber backen

Dieser Artikel ist ein Leitfaden für diejenigen, die französische Baguette backen wollen. Backen französischer Baguette selbst könnte ein sehr interessantes Erlebnis sein, speziell für diejenigen, die dies zum ersten Mal tun wollen. Es macht immer Spaß, sein eigenes Brot zu backen. Es ist immer toll, Zeit zu gewinnen und Brot für sich und die Familie zu backen. Das ultimative Gefühl ist, glücklich zu sein, wenn man sieht, was man geschaffen hat. Dieser Artikel führt Sie kurz durch alles, was Sie wissen müssen, um Ihr Baguette backen.

Ohne die Hilfe eines Chefbäckers werden Sie Ihr Baguette backen. Sie werden die kleinen Tipps entdecken, die Sie brauchen, um Ihren eigenen Baguette selbst zu backen. Das Ergebnis wird sein, dass Sie ein geschmackvolles und gutes Baguette kreieren, das ein Lächeln auf die Gesichter Ihrer Freunde und Familie zaubert.

Die meisten Leute haben Angst davor, einen Baguette zu backen. Die meisten Leute haben das Gefühl, dass es sehr schwierig ist. Die Idee, ein Baguette zu backen, das vielleicht nicht gegessen wird, könnte Sie entmutigen. Dies ist kein Problem mehr, über das Sie sich Sorgen machen sollten. Alles, was Sie tun müssen, ist, die wichtigsten Schritte dieses Artikels für Sie zu befolgen. Ich backe schon seit sehr langer Zeit Baguettes. Dieser Führer ist genau das, was Sie brauchen, um damit anzufangen.

Unten finden Sie Schritte für jeden Anfänger, der französisches Baguette backen möchte.

Bevor wir anfangen, wird viel Zeit nicht benötigt, um Ihren Baguette zu backen. Was versichert ist, dass Sie Ihr Baguette in weniger als zwei Stunden backen lassen werden. Sie müssen nicht die ganze Zeit auf Ihren Bäcker schauen. Sie können andere Aktivitäten ausüben, während Sie Ihr Baguette backen.

Zunächst einmal sind unten die Zutaten, die Sie zum Backen Ihres Baguettes benötigen. Um das beste Baguette für sich selbst zu bekommen, ist dies das, was Sie brauchen.

  • 250g französisches Baguette-Mehl, Weizenmehl Art 550 (sehr wichtig)
  • 4g Salz und 10 g Frischhefe
  • 2 g Zucker
  • 160 ml leicht warmes Wasser

Zubereitung:

  1. Mehl und Salz in eine Schüssel geben, eine kleine Mulde im Zentrum erzeugen. Zerkleinerte Hefe zum Kühlen hinzufügen, 50 ml leicht warmes Wasser hineingießen. Fügen Sie etwas Zucker hinzu und wischen Sie das Mehl darauf ab. Lassen Sie Ihre Mischung für etwa 10 Minuten. Unter Verwendung eines Löffels sorgfältig mischen und dann etwas warmes Wasser zugeben. Kneten Sie Ihren Teig langsam in eine Knödel. Platzieren Sie Ihre Knödel auf einer Oberfläche. Bedecken Sie ihn mit einem feuchten Tuch und legen Sie ihn für eine Stunde in einen warmen Bereich.
  2. Stellen Sie Ihren Teig auf eine mit Mehl versehene Oberfläche, kneten Sie ihn für fünf Minuten. Geben Sie ihm eine quadratische Form, dann falten Sie zu jeder Ecke links, rechts, auf und ab. Als ob du einen Umschlag erschaffst.
  3. Legen Sie Ihren gefalteten Teig für mehr als 20 Minuten unter ein feuchtes Tuch.
  4. Kein Kneten dieses Mal nötig. Drücken Sie Ihren Teig flach und dann in eine quadratische Form auf einer Mehl-Arbeitsfläche. Dann legen Sie Ihren Teig wieder unter ein Tuch in einem warmen Bereich für mehr als 20 Minuten.
  5. Wiederholen Sie diesen Vorgang ein letztes Mal.
  6. Jetzt ist es an der Zeit, Ihren Teig in einen Strang auf Ihrem Arbeitsbereich zu rollen.
  7. Sie können dann Tour Teig Strang in Ihr Baguette Gericht legen. Lassen Sie es für 20 Minuten mit einem feuchten Tuch bedeckt bleiben.
  8. Es wird empfohlen, Ihren Ofen auf 240 Grad vorzuheizen. Danach legen Sie Wasser in den unteren Herd.
  9. Schneiden Sie Ihren Baguette in vier Hälften, streuen Sie leicht Wasser darauf und bürsten Sie leicht Ihre Baguette Platte in der mittleren Schiene. Stellen Sie Ihren Backofen auf ein Maximum von 17 Minuten. Dann genießen Sie Ihre Backfranzösisch Baguette.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top